Collège et Lycée Saint-Charles

Effiziente Wissensstrukturierung

In Saint-Charles begleiten wir Ihr Kind und stellen dessen Erfolg sicher, indem wir ihm die notwendigen Werkzeuge vermitteln, um für sich selbst die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Unsere Struktur ermöglicht eine effiziente Orientierung der Schüler beim Übergang in die Sekundarschule. Am Ende der 9. Klasse findet je nach den Resultaten eine Orientierung in die Sekundarstufe A oder B statt.

Die Orientierung in der 9. Klasse erfolgt in Klassen mit reduzierter Schülerzahl. Die Schüler werden von den Lehrern speziell betreut, um sich zu verbessern und die richtige Entscheidung über ihren weiteren schulischen Werdegang treffen zu können.

Die vorgymnasiale Sekundarstufe A ist hauptsächlich für Schüler gedacht, die nach dem Ende der Schulpflicht ein weiterführendes Studium anstreben. Der Anspruch und der Arbeitsrhythmus sind hier höher. Diese Sekundarstufe bietet den Schülern die Möglichkeit, die Option Latein - als unverzichtbare Voraussetzung für das Erlernen dieser Sprache im Gymnasium - oder die Option Wissenschaft - mit Physik und angewandten Wissenschaften sowie einer Stunde technischen Zeichnens - auszuwählen.

Die allgemeine Sekundarstufe B richtet sich an Schüler, die am Besuch einer Wirtschaftsschule einer Fachmittelschule oder an einer speziellen Berufsausbildung interessiert sind. Die wichtigsten Zweige sind vom Kanton Jura in der Kategorie B anerkannt.

Actelion headquarter in Allschwil, Switzerland, on Thursday, January 26, 2017.Photographer:   Michele Limina/Bloomberg Photographer: Michele Limina/Bloomberg

Hausaufgaben-Betreuung

Nach dem Unterricht können die Kinder im Collège bleiben und im Rahmen der Hausaufgaben-Betreuung mit den Lehrern der Schule zusammenarbeiten. Unseren Schülern am Collège steht mittags ebenfalls die Hausaufgabenbetreuung zur Verfügung. Im Rahmen der Betreuung lernen sie, den Wissenserwerb zu planen und zu organisieren.

Sprachreisen

Dank Partnerschaften mit Schulen in Deutschland und in Grossbritannien haben die Schüler ab dem 10. HarmoS-Schuljahr die Möglichkeit, einen Sprachaufenthalt von einer bis drei Wochen zu absolvieren. Wenn Reisen zur Ausbildung der Jugend beitragen, dann sind Sprachen unbestreitbar der Schlüssel für einen beruflich und persönlich reichen Austausch mit anderen Menschen.

Lehrplan

Schuljahr

Lehrplan

9.

Orientierungsjahr in Klassen mit reduzierter Schülerzahl

10. Sekundarstufe A
Option Latein oder Wissenschaften

Sekundarstufe B

11. Sekundarstufe A

Option Latein oder Wissenschaften

Sprachkurs Französisch/Fremdsprachen

Sekundarstufe B

Sprachkurs Französisch/Fremdsprachen