Collège et Lycée Saint-Charles

Konsolidierung des Wissens

Die Maturität öffnet die Türen zu Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen, pädagogische Hochschulen) sowie anderen beruflichen Ausbildungswegen. Das Lycée Saint-Charles ist eine von der Eidgenossenschaft anerkannte Schule mit der Berechtigung, für seine Schüler Maturaprüfungen durchzuführen. Seit 2016 erteilt die Maturitätsschule Saint-Charles eine zweisprachige Maturität mit Französisch und Englisch.

Unsere Schule zeichnet sich insbesondere durch die Studiendauer und den Arbeitsrhythmus aus. Die Schüler des Lycée treten nach vier Studienjahren zur Ablegung der Maturität an. Dieser Zeitplan ermöglicht es den Studierenden, ihre Studien mit Aktivitäten ausserhalb der Schule zu vereinbaren. Dabei wird der Rhythmus der Studien nicht unterbrochen. In der Freizeit können die Schüler ihren persönlichen Interessen nachgehen.

Bereichernde Zusatzaktivitäten

Neben Lernreisen, Exkursionen und kulturellen Ausflügen organisiert das Lycée Saint-Charles auch ergänzende Programme. Die Studierenden werden zu den vom Verein „Forum Saint-Charles“ organisierten Konferenzen eingeladen, an denen bekannte Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft teilnehmen.

Zweisprachige Maturität in Französisch und Englisch: „Because it Matters“.

Um den Sprachunterricht besonders zu fördern, hat Saint-Charles die zweisprachige Maturität auf Französisch und Englisch in das Programm aufgenommen. Der Anteil des Unterrichts in der Zielsprache entspricht gemäss den Vorgaben der Schweizerischen Maturitätskommission über 1’300 Unterrichtsstunden, aufgeteilt auf die vier Schuljahre am Lycée. „Join us, open up and be ready to become a true citizen of the world!“

Das gewählte Modell der zweisprachigen Maturität entspricht der teilweisen Immersion im normalen Unterricht und ist rund um spezielle, in englischer Sprache unterrichtete Kurse organisiert. Der Unterricht in englischer Sprache kann im Schwerpunktfach (Biologie aus Biologie-Chemie) und im Ergänzungsfach (Biologie, Geschichte) in Abhängigkeit der Anzahl der im zweisprachigen Zweig angemeldeten Schüler erfolgen. In den in Englisch unterrichteten Fächern ist das pädagogische Material in der Zielsprache abgefasst. Das gleiche gilt für mündliche oder schriftliche Klassenarbeiten.

In Abhängigkeit der Jahrgänge kann die Auswahl im zweisprachigen Lehrprogramm durch Immersion eine Einschränkung bei der Auswahl des Schwerpunktfachs nach sich ziehen. Darüber hinaus ermuntern wir in Saint-Charles unsere Schüler dazu, während ihrer zweisprachigen Maturität an mindestens einer Sprachreise teilzunehmen. Für die verbleibenden Fächer behalten die Rahmenlehrpläne und deren Lehrziele ihre vollständige Gültigkeit.

Die Ziele der zweisprachigen Maturität :

  • Förderung der sprachlichen und kommunikativen Kompetenzen, indem unsere Schüler zu einer flüssigen Verwendung des Englischen und einer besseren mündlichen und schriftlichen Ausdrucksweise geführt werden.
  • Erweiterung des Vokabulars und der Konzepte: wissenschaftliches Vokabular, Sondervokabular der Humanwissenschaften, etc.
  • Ablegen des C1-Examens während der gymnasialen Ausbildung.

Zulassungsvoraussetzungen:

Ab dem 1. Jahr am Lycée können alle gemäss den kantonalen Vorschriften für den Zugang zum Lycée berechtigten Schüler zur zweisprachigen Maturität zugelassen werden. Es sei darauf hingewiesen, dass ein hohes sprachliches Niveau keine Voraussetzung für den Zugang zum zweisprachigen Lehrzug ist. Vielmehr sind die notwendigen Voraussetzungen die Lust auf den Ausdruck im Englischen, die eigene Motivation Schwierigkeiten zu überkommen und die Bereitschaft, sich auf einen schwierigen aber am Ende äusserst befriedigenden Weg einzulassen.

Anforderung des vollständigen Lehrprogramms

Sprachbeherrschung

Jeder Schüler, der seine Ausbildung im Ausland fortsetzen möchte, kann an Kursen teilnehmen, die auf die Erlangung international anerkannter Diplome abzielen.

  • Goethe-Zertifikat und TestDaf (Deutsch)
  • First Certificate (Englisch)
  • Celi (Italienisch)